Schauen Sie auf Ihre Erfolge und loben Sie sich

„Wenn Sie nicht an sich glauben, wer sonst soll es tun?“
(AnLaKa)

Immer wieder kommen Klienten zu mir, um über den Körper ihren Selbstwert zu stärken und an ihrer authentischen Persönlichkeit und Präsenz zu arbeiten.

Ein sehr aussagekräftiger Teil meiner Arbeit ist die Haltungs- und Ganganalyse.

Hier setzen sich die Teilnehmer ein Ziel, das sie im Raum definieren und dann mit geschlossenen Augen darauf zugehen.

Bereits die Art und Weise wie sie gehen, erzählt die Geschichte dieser Menschen.

Viele sehen sich ihr Ziel gar nicht an, wie sollen sie es dann auch erreichen?

Manche wiederum gehen ganz selbstbewusst darauf zu, doch mit jedem Schritt schwindet die Tatkraft. Manch einer geht an seinem Ziel vorbei oder schaut in die falsche Richtung. Diese Übung ist eine Übersetzung der tatsächlichen Handlungsweise von uns Menschen in Beruf und Leben. Bereits die Aufforderung, das Ziel bewusst anzuschauen, die Ferse aufzusetzen, und die Füße während des Gehens über die Zehen abzurollen, führt bei meinen Klienten zu mehr Klarheit, was man an der gesamten Haltung und Mimik erkennen kann.

Tipp: Achten Sie beim Losgehen darauf, dass Sie die Ferse auf dem Boden aufsetzen und den Fuß über Ballen und Zehen nach vorne abrollen.“

Die Körperinformation dazu lautet: „Ich treffe eine Entscheidung, ziehe sie durch und stehe dazu. Ein entschlossener Schritt stärkt den Mut und die Durchsetzungskraft. Sie spüren es sofort und strahlen dies auch aus.

Denken Sie mal kurz darüber nach, ob Sie sich bewusst über eine erfolgreich erledigte Aufgabe freuen oder stürzen Sie sich sofort, ohne nachzudenken, in die nächste unerledigte Arbeit?

Tipp: Halten Sie inne, machen Sie eine kleine Pause und freuen Sie sich über das, was Sie geschafft haben und loben Sie sich. Das tut gut und füllt Ihre Energie wieder auf.

Viel Spaß dabei

Ihre Andrea Latritsch-Karlbauer