Ich möchte hiermit alle Interessierten auf meinem Blog begrüßen und freue mich,
meine Person und meine künstlerische Arbeit vorzustellen.

Ihr findet hier einen Querschnitt meiner künstlerischen Vergangenheit und was noch viel wichtiger ist, eine Bestandsaufnahme, was im Moment passiert und geplant ist. Viel Spaß beim Durchschaun und ich freu mich auf eure Reaktionen.
Liebe Grüße Andrea Latritsch-Karlbauer,

Schauspielerin, Regisseurin, Kulturmanagerin und  Autorin (Buchneuerscheinung Oktober 2009, Haltung fertig los, Wer geht gewinnt März 2014, Es lebe die Unvernunft 2016) und Trainerin und Vortragsrednerin  für Haltung und authentische Kommunikation, Goldenes Kulturehrenzeichen der Stadt Villach.

Ausbildung:

Pantomime, Clownstheater, Improvisationstheater, Stimmbildung und Sprechtechnik am Konservatorium Klagenfurt, Stimmexperimentaltechnik, Saxophon, Universitätslehrgang für Kultur&Organisation Wien.
Zahlreiche Tourneen im In- und Ausland.

Trainings:

BMW, Österr. Kontrollbank, Kunstuniversität Graz, Alpe Adria Universität Klagenfurt, Finanzakademie Österreich, PRISMA Risikoservice GmbH & Co KG, Frau in der Wirtschaft, Magistrat Linz, Magistrat Villach, Plattform der Kärntner Mediatorinnen,  M/O/T Management School der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt,  Führungskräfte AMS KÄrnten, Wirtschaftskammer Österreich, BFI Kärnten, ORF,  KABEG, LKH Villach, Klinikum Klagenfurt, Verband österreichischer DiabetesberaterInnen, Führungskräfte BFI Kärnten, Institut für Zukunftskompetenzen, Firma Habenicht, Sachwalterschaft, NEUSTART, promente Kärnten, Scuola Guatemalteco, IFA Kärnten, Bussiness Frauen Center, Lakeside Park,  Chorakademie, Musikschulwerk, Carinthische Musikakademie, Dorfservice,  Suchtprävention Kärnten, Suchtnetzwerk Villach, Dorfhotel Schönleitn, Bank Austria, SG Snowboards, BAB GmbH, uvm. …….Einzelcoachings,

Mein bisheriges künstlerisches Leben:

Gründung und Leitung des Theaters Nanu, Kinder -und Jugendtheater gemeinsam mit Sabine Dittl, 1987-2003

Internationale Gastspiele in Großbritanien, Italien, Deutschland, Bosnien, Kroatien, Slowakei.

Inszenierungen im öffentlichen Raum:

  • Keynote zusammen mit Musiker Klaus Karlbauer in Chiang Mai (Jänner 2018)
  • Start des Projektes “Präsenz Offline” (2018)
  • Train Talk Zugperformance (2017)
  • Neuerscheinung des Buches “Es lebe die Unvernunft” (2016)
  • Neuerscheinung des Buches “Wer geht gewinnt”, Buchpräsentation in Österreich   und Deutschland (2014)
  • Vorträge, Workshops im universitären, sozialen und wirtschaftlichen Bereich, Inszenierung zum Thema „Diversity“, Vortragsreihe zum Thema „Humor als Lebenskraft“ in Finanzämtern und an der Bundesfinanzakademie (2012)
  • Vorträge und Workshops zum Thema „Diversity“ im BFI Kärnten (2011)
  • Inszenierung einer Performance mit TrainerInnen des BFI Kärnten in der Reihe „Diversity“(2011)
  • Inszenierung „Stadtraum – Platz da“ mit Schülerinnen der WI’MO Klagenfurt am Neuen Platz in Klagenfurt (2011)
  • Künstlerische Inszenierung mit KlientInnen von pro mente „In Augenhöhe begegnen“
  • im ATRIO Villach (2009)
  • Radiointerviews in Ö1 „Von Tag zu Tag“, „Leporello“, „Radio Kärnten“(2009)
  • Auftritt bei der Buchmesse Wien, Fernsehauftritte in „Schöner leben“, „Frühlingszeit“, „Sommerzeit“, „Kärnten heute“ (2009)
  • Herbst – Buchvorstellung von “HALTUNG fertig los”(2009)
  • “Sehnsucht ahoi” – eine Theaterperformance auf dem MotorschiffKärnten, Millstätter See (2008)
  • “100 Jahre Postbus” – Inszenierung einer Zeitreise durch 100Jahre Postbus in der Postgarage in Klagenfurt (2007)
  • “Am Abstellgleis” – oder den Zug in’s Rollen bringen – Kooperation mit KlientInnen der Arge Sozial Villach, Randgruppenproblematik am Hauptbahnhof Villach (2006)
  • Theaterperformance mit psychisch kranken Menschen in Kooperation mit promente Kärnten (2005)

9 Gedanken zu “Über Andrea Latritsch-Karlbauer

  1. Liebe Andrea!

    Ich habe dein Buch gelesen und es hat mir sehr gut gefallen!
    Deine autobiografischen Details, die vielen Praxisbeispiele, die flüssige Schreibweise und die grafische Aufbereitung mit den Bildern und der Komikfigur bereiten ein vergnügliches Leseabenteuer!

    Dein Buch steht bereits auf meiner Literaturliste, die ich bei meinen Arbeiten mit Menschen weitergebe!!Es ist ein sehr gutes Praxis – und Anleitungsbuch für den Alltag!
    Gratuliere! Wann kommt das nächste Buch????

    Liebe Grüße

    Frieda

    1. Liebe Frieda,

      das freut mich, dass Dir mein Buch gefllt. Ja, wann das nchste kommt, kann ich Dir noch nicht sagen, aber wenn ich es wei, lass ich dich’s wissen.

      Liebe Gre Andrea

  2. Hallo Fr. Latritsch Karlbauer

    Mein Name ist Gernot Fladnitzer und komme aus Althofen! Ich bin Chorleiter einiger Chore ( z.B. Da8-Gsong)und beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit der Haltung!Hab die Sendung auf Ö1 gehört und bin überzeugt einiges Interessantes und Wertvolles für mich und meine Sängerinnen und Sänger in Ihrem neuen Buch zu finden!
    Kann ich das Buch auch bei Ihnen direkt kaufen! Bin mehrmals in d. Woche in Villach ! Lg. Gernot Fladnitzer

    1. Lieber Herr Fladnitzer,

      danke für Ihr Interesse. Ich trainiere auch Chöre und Sie haben recht. Im Buch ist einiges dabei zum Thema „Auftritt, Lampenfieber etc…..“. Sie erhalten das Buch im Buchhandel, können es über Morawa, amazon etc. bestellen. Ich denke, das geht am leichtesten.
      Mit freundlichen Grüßen
      AnLaKa

  3. Hallo liebe Andrea!
    Gratulation zu deinem gestrigen Fernsehauftritt.
    War sehr aussagekräftig und hat mich an meine nicht immer vorhandene „Lockerheit! aufmerksam gemacht.

    Liebe Grüße, Renate

  4. Hallo Fr. Latritsch Karlbauer
    ich bin in Sachen Dissertation Präventionstheater auf der Suche nach der Theatergruppe Nanu, die Ende der 90er Jahre mit der Suchtprävention Kärnten zusammengearbeitet hat.

    Da mir die Fachstelle nichts genaueres sagen kann, habe ich mir gedacht vielleicht könnten Sie mir darüber berichten: Inwelcher Form Sie zusammengearbeitet haben, mit welchen Stücke, welche theatralen Ansätze, welche Präventionsansätze Sie verfolgt haben, wie Sie sich finanziert haben?

    Sollten Sie dazu Zeit und Muse finden bedanke ich mich aufs Herzlichste und verbleibe mfg

    Peter Ehlmaier

    1. Hallo lieber Herr Ehlmaier,

      das Theater Nanu gibt es seit 2003 nicht mehr. Ich hab’s gegründet und auch geleitet.
      Sie haben viele Fragen, deshalb bitte ich Sie, mich unter der Kontaktnummer, die in meinem blog steht, zu kontaktieren, dann kann ich Ihnen Näheres erläutern. Bitte diese Woche noch, da ich dann den ganzen September im Ausland bin.
      Liebe Grüße
      AnLaKa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s