Es ist wie ein Wunder, wenn man es zulässt

Kürzlich leitete ich einen Workshop mit Lehrlingen aus der Gastronomiebranche zum Thema „Authentische Haltung und Kommunikation im Tourismus“.

Wir starteten mit einer Bewegungseinheit, die den TeilnehmerInnen ihren eigenen Gang und ihre Haltung bewusst machte. Die momentane Haltung und der Gehstil sind Indizien dafür, wie es uns geht, wie wir denken und handeln. Dies kommunizieren wir nach innen als auch nach außen. Ein junger Mann beteiligte sich an den Übungen, lustlos und unmotiviert. Seine Haltung: pure Abwehr, breitbeinig, Füße nach außen, sein Oberkörper und sein Kopf zogen auffällig nach vor, sein Brustkorb wie ein Schild, seine Augen richteten sich zu Boden und seine Mimik war ablehnend, eine typische Blockade-Haltung.

Während meiner Anleitungen drehte er die Augen über. Natürlich dachte ich kurz daran, den Lehrling auf sein Verhalten anzusprechen, doch ich unterließ das und behandelte ihn freundlich wie alle anderen.

Immer wieder stellte ich ihm Fragen, lobte ihn, dass er sich auf den Workshop einlässt und schön langsam veränderte sich seine Haltung. Er vergaß seinen ursprünglichen Widerstand und richtete sich unbewusst auf. Die Übungen die zur Verbesserung der inneren als auch äußeren Haltung beitrugen, taten ihm sichtlich gut und er begann zu lächeln, ohne es zu bemerken.

Seine Ausstrahlung veränderte sich im Moment und es offenbarte sich ein interessierter junger Mann, der wie aus einem Kokon schlüpfte und sein Wohlbefinden wiederfand.

Der erste Eindruck ist nicht immer der Richtige, sehr viele Menschen, vor allem Jugendliche, verstecken sich häufig hinter einer Schutzhaltung und so entsteht ein völlig falscher Eindruck dieser Person. Wenn wir ihm/ihr jedoch eine Chance geben und uns auf die positiven Aspekte der jeweiligen Person konzentrieren, dann passiert Veränderung und der Mensch erhält eine Chance.

Ob und wie er sie dann nützt, das ist eine andere Geschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s