Die Gehqualität bestimmt die Stimmqualität – alles ist in Resonanz – Blogbeitrag von Stimmcoach Arno Fischbacher

Ein Buch zu schreiben, ist eine spannende Aufgabe, die mich auch immer wieder auf der Stelle treten ließ, um nach einem ausgiebigen Spaziergang wieder motiviert weiter zu schreiben. Das Gehen war und ist mir ein permanenter hilfreicher Begleiter, der nicht nur meine Gedanken zum Fließen bringt, sondern mir sehr oft förmlich auf die Sprünge hilft. Stellen Sie sich das mal bildlich vor? Umso mehr freut es mich, wenn das Endprodukt „Wer geht gewinnt“ auf so großes Interesse stößt und so positives Feedback auslöst. Dann bekomme ich Glücksgefühle und weiß, es hat sich gelohnt und wenn mir dann auch noch LeserInnen schreiben, dass dies das Buch ist, das sie schon immer gesucht haben, dann bin ich mehr als zufrieden. Ein lieber Trainerkollege, Stimmcoach und Speaker Arno Fischbacher hat meinem Buch einen sehr schönen Blogbeitrag gewidmet, der  Ihnen noch zusätzliche Motivation sein soll, die kostbare Ressource des Gehens zu nutzen. Wie sehr Gehen und die Stimme miteinander zu tun haben, das lesen Sie hier im Beitrag. Viel Spaß dabei und vergessen Sie nicht……“Wer geht gewinnt“.
Ihre Andrea Latritsch-Karlbauer

 

Was gehen und gewinnen mit Stimme zu tun haben … – Blogbeitrag von Stimmcoach Arno Fischbacher

2014-05-12-17 40 18-190x300 in Was gehen und gewinnen mit Stimme zu tun haben ... „Moveo, ergo sum!“ Ich bewege mich, also bin ich! – Die Bewegung und speziell das Gehen haben mich schon immer fasziniert. Was hat stärkeren Einfluss auf die Stimme als Bewegung? Wer sich mit Stimme beschäftigt, weiß, nur mit der richtigen Bewegung, nur mit der richtigen Haltung wird auch unsere Stimme jemals zu ihrer „vollen Größe auflaufen“ können. In meinen Coachings und Trainings gehe ich deswegen immer sehr genau auf diese Punkte ein und lege meinen Teilnehmern die Wichtigkeit des gesamten Körpereinsatzes für das Sprechen nahe.

Am Wochenende habe ich fasziniert das neue Buch meiner Redner- und Trainerkollegin Andrea Latritsch-Karlbauer gelesen. In „Wer geht gewinnt – Wie Ihr Gehen ihr Handeln bestimmt“ beschreibt sie, wie unsere Haltung und Fußstellung unser Leben und langfristig unseren Erfolg beeinflussen. Gehen ist für sie nicht nur einfach Gehen, sondern sehr viel mehr. Nämlich das Fundament für jegliches Handeln.

Mit der von ihr entwickelten An-La-Ka Methode zeigt Andrea, wie wir im Gehen unsere authentische und auch humorvolle Gesamtpersönlichkeit entwickeln können. Besonders gelungen finde ich die Anregungen und Beschreibungen der themenbezogenen „Spaziergänge am Bach“, die mir gerade Lust machen, zu einem ebensolchen Spaziergang aufzubrechen. Großartig ist der Aufruf an Führungskräfte, sich von der Kultur der „Meetings“ zu einer der „Goings“ zu entwickeln und wichtige Themen vielleicht einmal beim Gehen mit seinem Team zu besprechen … Ganz neue und innovative Ideen für Unternehmen, die sicher das Ausprobieren wert sind.

Meine persönliche Ergänzung dazu: Wenn Sie (spazieren-)gehen, summen Sie dabei. Oder singen Sie, wenn Sie sich dabei gut fühlen und die Umgebung dazu einlädt. Dann schließen Sie den Kreis von Gehen und Haltung, also der Bewegung, zu Ihrer Stimme und tun dieser gleichzeitig etwas Gutes. Ja, so einfach kann es sein.

Und jetzt verlasse ich das Büro und spaziere durch den regenfeuchten Mirabellgarten!

Ihr Arno Fischbacher

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s