h1

Ist Ihre Haltung gesund? Neutralisieren Sie sich!

Februar 26, 2013

Haben Sie schon mal bewusst Ihre Haltung betrachtet? Wenn Sie vor dem Spiegel stehen oder an einem Schaufenster vorübergehen. Betrachten Sie sich mal ganz bewusst vor dem Spiegel, als wären Sie  ein/e Fremde/r? Gefallen Sie sich? Ist Ihre Haltung natürlich aufgerichtet oder aufgeblasen ? Fallen Ihre Schultern nach vorne unten, kraftlos? Wissen Ihre Arme nicht, wohin? Wie sieht Ihre Mimik aus? Kennen Sie den Griesgram, der Ihnen entgegenschaut? Spüren Sie irgendwo im Körper übermäßige Anspannung? Das alles muss nicht sein, wenn Sie bewusst und wertschätzend mit sich und Ihrem Körper umgehen. Und wenn Sie mit sich wertschätzend umgehen, dann tun Sie das auch mit Ihrem Umfeld. Haltung wirkt nach innen und nach außen, im positiven als auch im negativen Sinn. Wer sich nicht spürt, spürt auch nicht die Bedürfnisse anderer Menschen.

Seine Haltung zu verändern heißt, sein Leben zu ändern. Das ist untrennbar miteinander verbunden.Es ist ein Aussteigen aus Routinen und ein Entdecken vergessener Ressourcen.  Eine Fehlhaltung ist immer eine Fehlsuggestion. Also machen Sie sich auf den Weg in Ihre ureigenste, individuelle, gesunde Haltung (AnLaKa).

Tipp: Neutralisieren sie sich! Stellen Sie sich in Hüftbreite hin, achten Sie auf den 3-Punktestand (Ferse und Ballen innen und außen). Den erreichen sie, indem Sie den ganzen Körper kreisen lassen. Sie stehen mit den Füßen fest am Boden und der Körper kreist nach links, vorne, rechts und zurück. Die Kreise werden immer größer und danach kleiner. Nun kreisen Sie in die andere Richtung und wiederholen alles. Danach bleiben sie ruhig stehen. Nun sind Sie in einer neutralen Haltung. Spüren Sie den Boden und stellen Sie sich vor, dass von der Erde ausgehend, sich ein Erdbeben von den Füße bis hin zum Kopf durch ihren Körper ausbreitet. Der ganze Körper wird durchgeschüttelt. Danach verebbt das Erdbeben vom Kopf bis hin zum Boden. Ihre restlichen Spannungen geben Sie mit dem Beben in den Boden ab. Dies wiederholen Sie mehrmals, aufsteigend und absteigend.

Wirkung: Überflüssige körperliche als auch seelische Spannungen werden neutralisiert, bzw. abgegeben. Der Körper kann es sich in seiner gesunden Haltung einrichten.

Auswirkungen von Haltungstrainings in der Wirtschaft.

„Mit viel Einfühlungsvermögen, Humor und Authentizität unterstützt Frau Latritsch-Karlbauer in den Veranstaltungen  die TeilnehmerInnen, ihre Mitte und einen energieschonenden Umgang mit dem Körper zu finden, persönliche Grenzen wahr zu nehmen und diese klar zu kommunizieren und bewirkt damit ein nachhaltig andauerndes persönliches Wohlbefinden.”  (Mag. Elisabeth Aste, Klinikum Klagenfurt))

Also fangen Sie bei sich an, neutralisieren Sie sich und Sie werden somit auch wunderbar frei von Vorurteilen und gehen (be)wertungsfrei in jede Situation. Dies ist der Beginn einer wertschätzenderen Unternehmens- und Alltagskultur! Die Auswirkungen werden Sie erstaunen und erfreuen!

Herzlichst

Ihre AnLaKa

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: